IZS
Besonderheit bei den Auskünften der VBG zum Beitragsjahr 2020
Corona Update | 10.5.2021
Mögliche Zahlungserleichterungen der Beiträge für das Jahr 2020

Die VBG gewährt ihren Mitgliedern aufgrund der Corona-Krise erneut Erleichterungen im Hinblick auf die Zahlung des Beitrags 2020, u. a. in Form von Stundungen und Ratenzahlungs-vereinbarungen.
Quelle: Information der VBG
Unterscheidung zwischen Voll- und Teilzahlern

  • Unternehmen, die den Beitrag vollständig beglichen haben, erhalten eine entsprechend eindeutige Unbedenklichkeitsbescheinigung (Befristung bis 31.12.2021.
  • Unternehmen, die eine Ratenzahlungsvereinbarung mit der VBG geschlossen haben, erhalten eine Unbedenklichkeitsbescheinigung aus der hervorgeht, dass die Beiträge soweit sie bislang fällig waren, bezahlt sind.
Umsetzung am IZS-Portal

Die Auskünfte am IZS-Portal werden vor diesem Hintergrund wie folgt gekennzeichnet:

Vollständige Beitragszahlung
  • Ampel zur Auskunft der Berufsgenossenschaft: "grün"
  • Ampel zum Gesamtstatus: "grün", sofern nicht andere Gründe dagegen sprechen

Ratenzahlungsvereinbarung
  • Ampel zum Gesamtstatus: "gelb"; zusätzlich angezeigter Hinweis: "Es besteht eine Ratenzahlungsvereinbarung bei der Berufsgenossenschaft."
  • Ampel zur Berufsgenossenschaft: "gelb"; zusätzlich angezeigter Hinweis: "Es besteht eine Ratenzahlungsvereinbarung bei der Berufsgenossenschaft."
  • Sobald die VBG die Zahlung des vollständigen Beitrags 2020 an IZS bestätigt hat, werden sowohl die Ampel zum Gesamtstatus wie auch die Ampel zur Berufsgenossenschaft wieder auf "grün" gestellt, sofern nicht andere Gründe dagegen sprechen.
    Warum bewertet IZS die Inanspruchnahme einer Stundung / Ratenzahlung mit "Gelb"?

    Grundsätzlich gilt: In Raten zu zahlende oder gestundete Beiträge sind dem Subsidiärhaftungsrisiko eines Entleihers zuzurechnen
      Kann eine Zeitarbeitsfirma die Raten nicht mehr bezahlen und stellt die VBG die Restbeiträge fällig, geht die Zahlungspflicht im Zuge der Subsidiärhaftung auf den Ent-leiher über. Gleiches gilt für den Fall, dass eine Zeitarbeitsfirma innerhalb der Ratenzahlungsphase insolvent wird.
      Aufgrund des potentiellen Subsidiärhaftungsrisikos des Entleihers muss der Sachverhalt bis zum vollständigen Ausgleich der Forderung mit "Gelb" bewertet werden.

      Die gelbe Ampel ist jedoch grundsätzlich kein Negativmerkmal, sondern ein (zeitlich befristeter) Indikator für besondere Umstände.

      Allen Zeitarbeitsunternehmen, die mit IZS arbeiten, ist es wichtig, maximale Transparenz im Hinblick auf die Datenlage zu schaffen.
      Viele Zeitarbeitsfirmen wie auch Entleiher haben in den letzten 12 Monaten berichtet, dass die Information von Ratenzahlungsvereinbarungen bzw. Beitragsstundungen infolge der Corona-Krise keine Probleme in der Zusammenarbeit verursacht haben.

      Im Gegenteil. Transparenz hat schon letztes Jahr enorm Vertrauen geschaffen und wird es auch dieses Mal wieder tun.
        Regelmäßige Nachprüfung

        IZS prüft zu allen, von der VBG genannten Fälligkeitsterminen, ob die jeweils fälligen Zahlungen pünktlich und vollständig geleistet wurden.
          Handlungsempfehlung für Zeitarbeitsfirmen

          Zeitarbeitsunternehmen, welche den Beitrag am 17.5.2021 komplett gezahlt haben, sollten ihre Unbedenklichkeitsbescheinigung auf eine entsprechende, unmissverständliche Formulierung hin prüfen.
            Handlungsempfehlung für Entleiher

            Enthält die Unbedenklichkeitsbescheinigung der VBG die Formulierung,

            "...dass die Beiträge soweit sie bisher fällig waren, gezahlt sind..."

            ist dies ein Hinweis, dass eine Ratenzahlungs- oder Stundungsvereinbarung besteht.

            (a) Die Zeitarbeitsfirma ist nicht an IZS angeschlossen
            Klären Sie direkt mit dem betroffenen Zeitarbeitsunternehmen, ob eine Ratenzahlungs- oder Stundungsvereinbarung besteht und in welchem Umfang. Lassen Sie sich zusätzlich regelmäßig durch verlässliche und nicht manipulierbare Belege nachweisen, dass fällige Raten auch tatsächlich bezahlt wurden - idealerweise durch eine entsprechende Bestätigung direkt von der VBG, um die Gefahr von Manipulationen komplett auszuschließen.

            (b) Die Zeitarbeitsfirma ist an IZS angeschlossen
            In diesem Fall kümmert sich IZS vollumfänglich um die eben erwähnten Nachfragen und die dazugehörende Dokumentation, die Sie tagesaktuell auf unserem öffentlichen Auskunftsportal einsehen können

            Entleiher, die ein eigenes IZS-Portal zum Verleiher-Risikomanagement haben, finden alle relevanten Informationen tagesaktuell in ihrem Portal und werden bei Negativ-Ereignissen automatisch von IZS informiert.